ORC-Anlage Luns

Im Jahr 2010-2011 ist das Heizwerk Luns mit einer weiteren Energieerzeugungsanlage erweitert worden.
Die neue Einheit erzeugt gleichzeitig Wärme und Strom nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Koppelung. Sie besteht aus einer Hackschnitzelfeuerung und einem nachgeschalteten Thermoölerhitzer. Das Thermöl dient als primärer Wärmeträger und versorgt einen Turbosatz der nach dem ORC-Prinzip (Organic Rankine Cycle) Strom erzeugt.

Um einen wirtschaftlichen Betrieb zu erzielen, wurde  die Leistung des ORC-Maschinensatzes so gewählt, dass ein Betrieb von mindestens 8000 Vollbenutzungsstunden im Jahr gegeben ist.
Mit dem ORC- Turbosatz werden jährlich ca. 35 Mio kWh thermische Energie (Wärmeenergie: kWhth) und rund 6 Mio. kWh an elektrischer Energie (kWhel) produziert. Die elektrische Energie wird in das 20 kV-Netz der Stadtwerke Bruneck eingespeist.

Mit dem ORC – Turbomaschinensatz wird aus fester Biomasse (naturbelassenes Holz)  Strom erzeugt. Das im biomassebefeuerten Erhitzer auf eine Temperatur von ca. 310 °C gebrachte Thermoöl dient zur Verdampfung einer organischen Flüssigkeit. Der energiereiche Dampf wird in einer Dampfturbine entspannt. Die Dampfturbine treibt direkt einen Drehstromgenerator an. Der Dampf wird am Ausgang der Turbine in einem Kondensator unter Vakuum weiter abgekühlt und verflüssigt und gibt dabei Wärme an das Heizungswasser des Fernwärmenetzes ab. Die Flüssigkeit wird mit der Speisepumpe wieder dem Verdampfer zugeführt, wo der geschlossene Kreislauf der Dampfturbine wieder von vorne beginnt.

Dem ORC- Satz werden im Verdampfer ca. 5.400 kW zugeführt. Damit werden ca. 950 kW Strom erzeugt und im Kondensator ca. 4.100 kW an Wärmeleistung in das Fernwärmenetz eingespeist. Der mittlere elektrische Wirkungsgrad beträgt ca. 16 %.

Stadtwerke Bruneck | Nordring 19, I-39031 Bruneck | Steuer- und MwSt-Nr. IT00734480213 - REA 90822 | Tel +39 0474 533 533 | Fax +39 0474 533 538 | info(at)stadtwerke.it