Fernwärmeversorgung

Wald der von Sonnenstrahlen durchflutet wird

Wärmelieferung frei Haus

Die Fernwärmeversorgung liefert gebrauchsfertige Wärme in Form von Warmwasser (circa 90 Grad Celsius) an über 3.000 Haushalte und Betriebe. Dieses wird in den, in verkehrsgünstiger Lage am Stadtrand gelegenen Heizwerken, mit modernsten und energieeffizienten Heizkesseln erzeugt und über das Fernwärmenetz zu den Kunden geleitet. Dort wird die Heiz- und Warmwasserbereitunganlage des Kunden über die Fernwärmeübergabestation, welche nunmehr den Heizöl-/Gaskessel ersetzt, mit der benötigten Wärme versorgt.

Nach der Nutzung in den Gebäuden wird das abgekühlte Wasser in das Heizwerk, wo es erneut aufgeheizt wird, zurückgeleitet. Der Kreislauf beginnt von vorne.

Fernwärmeübergabestation Wärmeleistung 15 - 60 Kilowatt

Die Umrüstung einer Ölheizung auf Fernwärme ist einfach.

Die Hauszuleitungen werden von den Stadtwerken Bruneck ins Haus geführt. Dort wird eine Fernwärmeübergabestation installiert, die nur sehr wenig Platz benötigt. Heizkessel, Brenner und Heizöltank werden nicht mehr benötigt.

Die Verbindungsleitungen ab der Wärmeübergabestation (Sekundäranschluss) sowie die notwendigen Adaptierungsarbeiten an Ihrer Heizungsanlage müssen von einem Heizungsinstallateur (Hydrauliker) Ihres Vertrauens durchgeführt werden.

Bei Bedarf stehen wir Ihnen für eine individuelle Beratung gerne zur Verfügung.

WICHTIGER HINWEIS!

Bitte beachten Sie die Notwendigkeit der schnellstmöglichen Adaptierungsarbeiten durch Ihren Vertrauenselektriker. Nur wenn diese erfolgt sind, kann Ihre Anlage effizient geregelt werden.

Andernfalls können im Fernwärmeverbrauch bis zur erfolgten Durchführung der genannten Arbeiten unnütze Mehrkosten von bis zu 30 Prozent anfallen, für welche wir keine Verantwortung übernehmen können.

Stadtwerke Bruneck | Nordring 19, I-39031 Bruneck | Steuer- und MwSt-Nr. IT00734480213 - REA 90822 | Tel +39 0474 533 533 | Fax +39 0474 533 538 | info(at)stadtwerke.it