Fernwärme

Logo Fernwärme mit Aufschrift Die Energie mit dem Plus

Chronik Stadtwerke Bruneck

Das Jahr 2001 läutet für Bruneck einen grundlegenden Wandel in der Wärmeversorgung ein. An die Stelle der zahlreichen Einzelfeuerungsanlagen tritt die umweltfreundliche Fernwärme.

Die Stadtwerke Bruneck übernehmen die Verantwortung für den Bau des Fernwärmeheizwerkes und des Verteilungsnetzes. Es wird bereits nach acht Monaten ab Beginn der Bauarbeiten im Dezember 2001 in Betrieb genommen.

Das neue Energiekonzept wird von der Bevölkerung begeistert aufgenommen: für über 95 Prozent der potentiell anschließbaren Anlagen wird in der Folge ein Anschluss an die Fernwärmeversorgung beantragt.

Das Fernheizwerk befindet sich am Schießstand an der Pustertaler Straße östlich von Bruneck in einem ausreichenden Abstand zu den Wohngebieten und mit optimaler Verkehrsanbindung. Der notwendige Lieferverkehr mit heimischer Biomasse beeinträchtigt nicht den Stadtverkehr von Bruneck und Staub- und Lärmbelästigungen werden vermieden.

Bildvergrößerung Biomasse-Fernheizwerk Außenansicht
Bildvergrößerung Biomasse-Fernheizwerk Luftaufnahme

Nähere Informationen zum Fernheizwerk Bruneck finden Sie in der Sektion Fernwärme.

Stadtwerke Bruneck | Nordring 19, I-39031 Bruneck | Steuer- und MwSt-Nr. IT00734480213 - REA 90822 | Tel +39 0474 533 533 | Fax +39 0474 533 538 | info(at)stadtwerke.it